Das Schweigen der Verbrenner Ansichten 1.472 / Bewertung 3.00

Stell' Dir vor Du drehst den Zündschlüssel um und nichts ist zu hören. Bislang bedeutete dies entweder einen Werkstattaufenthalt, den Einsatz des Starthilfekabels aus der ramponierten Plastiktüte ganz hinten im Kofferraum oder einen schallenden Lacher, weil der Automatik-Wählhebel aus der Stellung "P" gerutscht war. In Zukunft - wenn sie denn so kommt, wie allerlei Experten derzeit vorhersagen – wird ist die Stille nach dem Dreh des Schlüssels (oder dem Druck auf den Startknopf) jedoch völlig normal sein. Denn "die Zukunft gehört dem Elektroauto" (VW-Chef Martin Winterkorn), und das macht eben keine Geräusche mehr. Jedenfalls nicht beim Starten, und beim Fahren ist höchstens ein Sirren oder Surren zu hören, bei flotterem Tempo auch der Fahrtwind oder das Abrollen der Reifen.
Für Anwohner von Hauptstraßen werden Elektroautos sein wie die Ruhe nach dem Sturm. Für Freunde gepflegten Achtzylinder-Blubberns jedoch wird sich ein Elektroauto ähnlich attraktiv anhören wie Motörhead unplugged. Andererseits denken bei Herstellern und Tunern längst Leute darüber nach, wie sich die Stille auflockern ließe. Einen Elektromotor kann jeder Sound aufgepfropft werden, es sind auch diverse Klangvariationen denkbar, je nach Laune oder Fahrsituation. Das Auto – ein rollender Synthesizer? Die Firma Brabus aus Bottrop hat beim Tuning des Tesla Roadsters schon mal zwei Beispiele gegeben. Jetzt aber Ton ab für den Sound der Elektromotoren – und was es in den Autos der Zukunft sonst noch zu hören gibt.

1 Kommentare »

  1. super sounds!

    Kommentar von Name — 2010-02-05 17:00:44 UTC

Einen Kommentar hinterlassen

Blog-News

Dem Corsa geht ein Licht auf: So bringt Opel Sicht und Sicherheit ins Kleinwagen-Segment
Dem Corsa geht ein Licht auf: So bringt Opel Sicht und Sicherheit ins Kleinwagen-Segment

Als Opel vor 120 Jahren mit dem Automobilbau begonnen hat, waren die ersten Ausfahrten noch ein gefährliches Vergnügen. Denn auch wenn es der Lutzmann-Motorwagen beim Tempo mit jeder Express-Kutsche aufnehmen konnte und sich um die alle fünf bis zehn Kilometer...

...  den ganzen Blog-Artikel lesen